< Alle Artikel

Jugendfeuerwehr-Tag Regionalbereich Freiberg unserer Kreisjugendfeuerwehr

Am Wochenende vom 17. August bis 19. August 2018 erfolgte der 25. Jugendfeuerwehrtag unserer Kreisjugendfeuerwehr – Regionalbereich Freiberg. Gastgeber in diesem Jahr war die Universitätsstadt Freiberg.

In diesem Jahr nahmen nicht nur der Jugendverband des Regionalbereiches Freiberg, sondern auch die Jugendverbände des Regionalbereiches Döbeln, sowie die THW Jugend Freiberg und die Partnerstadt von Freiberg Pribram mit ihren Jugendgruppen teil.

Am Freitag reisten die 570 Teilnehmer an und bauten eine Zeltstadt aus 55 Mannschaftszelte auf.

Am Abend folgt dann ein gemeinsamer Lauf zum Obermarkt. Dort erwartete uns das Projektorchester aus dem Nachwuchsensemble des Bergmusikkorps Saxonia Freiberg und der New Generation der Oederaner Blasmusikanten, die unsere Eröffnung des Zeltlagers musikalisch umrahmten.
Die Eröffnung erfolgte durch den Regionalbereichsjugendwart Jürgen Barth und unseren Oberbürgermeister Sven Krüger, dem Wehrleiter der Stadt Freiberg Steffen Junghans und Heiko Mende, unserem Verbandsvorsitzenden Micheal Tatz, dem Vertreter der Landesjugendfeuerwehr Johannes Richter und dem Kreisjugendwart und Jugendwart der FF Freiberg Roy Schlesinger.

Am Samstag erfolgte dann eine GPS Ralley durch die Innenstadt von Freiberg, wo 15 verschiedene Wegpunkte gefunden werden mussten, an denen entweder Aufgaben bzw. Fragen zur Stadtgeschichte beantwortet werden mussten oder Stationen erledigt werden konnten.
Am Nachmittag hatte die Jugendfeuerwehr Kleinwaltersdorf und Freiberg sieben Stationen zur Lagerolympiade vorbereitet, in denen Jugendfeuerwehren ihr Allgemeinwissen oder ihre sportliche Fähigkeiten unter Beweis stellen konnten. Zwischendurch konnten sich die Teilnehmer im Johannisbad Freiberg ins kühle Nass stürzen.

Am Sonntag wurde beizeiten abgebaut und die Siegerehrung durchgeführt.

Dabei konnten folgende Jugendfeuerwehren  Pokale mit nach Hause nehmen.

Lagerolympiade: 1. Eppendorf; 2. Niederwiesa; Langenau
GPS Ralley:  1. Niederschöna; THW- Jugend Freiberg; 3. Burkersdorf

Ein herzlicher Dank gilt dem Speiseservice Schneider, der das ganze Wochenende die 570 Teilnehmer versorgte.

Des Weiteren möchten wir uns auch bei allen Unterstützern, wie dem Johannisbad Freiberg, der Elektrounion Freiberg und Becker Umweltdienste bedanken.

Ebenso gilt ein besonderer Dank allen ehrenamtlichen Helfern, hier stellvertretend genannt die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Freiberg und  Kleinwaltersdorf ,dem gesamten Betreuerteam der Jugendfeuerwehr Freiberg und der Regionalbereichsleitung Freiberg, die diese Veranstaltung geplant und organsiert haben.